In der letzten Woche habe ich Euch gesunde Weihnachts-Leckerlies für Kaninchen vorgestellt. In dieser Woche möchte ich Euch zeigen, welche Weihnachts-Leckerlis Ihr für Eure Katzen zaubern könnt. Los geht’s 🙂

Thunfischkekse

Zutaten:

  • 1 Dose Thunfisch
  • 2 Eier
  • 6 EL getreidefreie Trockenfutterbrösel
  • 1 Prise gehackte Katzenminze
  • 1 Prise gehackte Petersilie
  • 2 EL Vitaminflocken

Zubereitung:

Den Thunfisch abgießen und abtropfen lassen. Dann alle Zutaten zu einem einheitlichen Teig verkneten. Aus dem Teig circa 5cm lange Stäbchen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Kekse bei ca. 170°C 30 Minuten lang backen. Aus dem Ofen nehmen und vor dem Servieren auskühlen lassen.

Hühnerherzen-Plätzchen

Zutaten:

  • 100g Hühnerherzen
  • 1 Ei
  • 5 EL getreidefreie Trockenfutterbrösel
  • 1 EL Vitaminflocken
  • 1 EL Raps- oder Olivenöl
  • 1 EL Wasser
  • 1 EL Haferflocken

Zubereitung:

Die Hühnerherzen pürieren. Alle Zutaten gut miteinander verkneten, sodass ein fester Teig entsteht. Den Teig ausrollen und Plätzchen ausstechen. Die Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 160°C etwa 15 Minuten backen. Dann aus dem Ofen nehmen und vor dem Servieren auskühlen lassen.

Viel Spaß beim Backen 🙂

Achtung:

Wie beim Menschen zählen Plätzchen auch bei der Katze zu Leckerlis, die nicht täglich zur Verfügung gestellt werden sollten.

Nächste Woche findet Ihr im dritten Teil Rezepte für gesunde Weihnachts-Leckerlies für Hunde.